Projektekonferenz 2019 in Zittau


Jedes Jahr präsentieren sich ausgewählte Forschungsprojekte der HSZG im Rahmen der Landtagsmittelprojektekonferenz der Öffentlichkeit. Allen gemein ist die Tatsache, dass sie vom Freistaat über Landtagsmittel gefördert werden. Die Konferenz bietet allen Beteiligten und Interessierten einen Überblick über die Inhalte und Effekte der vorgestellten Projekte und damit eine Plattform zum interdisziplinären Austausch.

Im Rahmen des über den Wettbewerb „Innovative Hochschule“ eingeworbenen Projektes Saxony5 stellen zum ersten Mal mehrere sächsische HAW ihre Forschungsergebnisse gemeinsam vor. Für alle Teilnehmer bedeutet das, sie bekommen innerhalb von 2 Stunden eine spannende Auswahl aktueller Forschungsthemen aus Zittau, Dresden und Leipzig geboten, sowie im Anschluss die Möglichkeit, den Wissenschaftlern in einer großen Posterausstellung Rede und Antwort zu ihren Spezialgebieten zu entlocken. Der Blick über den Tellerrand ist mit Themen von A wie Automatisierung bis Z wie Zellteilung garantiert.

Programm:

14.00 Uhr
Prof. Dr.-Ing. habil. Tobias Zschunke (Prorektor Forschung an der HSZG)
Begrüßung

14.10 Uhr
Matthias Tietze  (HTWK Leipzig)
„Carbon-Beton: Die Zukunft des Bauens“

14.25 Uhr
Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt (HTW Dresden)
„Angewandte Forschung für die Digitalisierung der Fertigung im Mittelstand“

14.40 Uhr
Thomas Voltz (HTW Dresden)
„Energiemanagement-Toolbox für kleine und mittlere Zweckverbände der Wasserwirtschaft in Sachsen“

14.55 Uhr
Dr.-Ing. Jana Reinhold (HSZG)
„Oberflächenmodifizierung durch Niederdruckverfahren“

15.10 Uhr
Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch (HSZG)
„DynStar – Ein Simulationswerkzeug für Lehre und Forschung“

15.25 Uhr
Diskussion und Posterpräsentation im Foyer

Zeit und Ort:

Mittwoch, 26. Juni 2019
14:00 bis ca. 16:00 Uhr

Campus Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Peter-Dierich-Haus (Z IV)
Hörsaal 0.01. und Foyer
https://goo.gl/maps/NwxjhvxCPexTHocA9

Anmeldung:

per E-Mail an forschung@hszg.de an oder auf hszg.de/anmeldung-forschung

Comments & Responses

Comments are closed.